Freitag, 13. August 2010

schneckscher, schneckscher,

ofenfrische mohnschneckscher, man, wie die rumduften!

kommt und greift zu...

...wie, noch keiner da?

mhh, dann muss ich die wohl gaaanz alleine vertilgen, wenn ihr nicht wollt...
also werde ich mich schweren herzens opfern: in der einen hand ein schneckchen, in der anderen eine tasse mit frischem kaffee.
wie ich finde ein guter start ins wochenende.
ich wünsche euch allen ein traumhaftes ebensolches!
fühlt euch herzlich umarmt
lioba


Kommentare:

  1. werte frau dackelwunderland!
    ich zähle nur 12 schneckchen auf ihrem schwedischen kuchenteller - haben sie sich am ende nicht getraut, freitag den 13. dreizehn schneckchen durch den ofen zu jagen? oder musste eines bereits dran glauben? mohnschnecken-massaker sozusagen… fragen über fragen… (kopfkratz)
    am besten, ich denke gar nicht weiter drüber nach, gehe schnell zu bett und kuschele mich unter die decke. dir eine traumreiche nacht und die allerliebsten lieblingsschwester-grüße, dette.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lioba!
    Ich nehme mir gerne ein Mohnschneckchen zum Frühstück natürlich auch liebend-gern mit einem Kaffee! :o)
    Liebe Grüsse!
    Nadine

    AntwortenLöschen