Sonntag, 18. April 2010

suizidgefährdeter basilikum

hallo ihr lieben!

endlich habe auch ich es in die weite welt der blogger geschafft.

und schon belästige ich euch mit meinem derzeitigen problem.
für mein caprese habe ich mir einen schönen bio-basilikum gekauft. damit er es auch gut hat und ich immer frische blättchen pflanzte ich ihn in einen schönen basilikumtopf in bio-kräutererde.
aber anstatt es mir zu danken hegt er offensichtlich selbstmörderische absichten!

so schaut er jetzt aus:




wisst ihr vielleicht, was ich noch machen kann um ihn von seinem vorhaben abzubringen?
ich bin für jeden rat dankbar!


heute ist doch so ein schönes wetter und die hyazinthe hier will gar nicht wachsen. sie kuschelt sich einfach in ihre blätter. oder ist das eine neue sorte?! *lach*




als ich vorhin durch den garten ging habe ich die erste schlüsselblume entdeckt. ja, yippieh, es ist tatsächlich frühling!
leider kann ich euch hier keinen link zum duft einstellen, aber glaubt mir, sie riecht wahnsinnig gut!




dann wünsche ich euch viel spass beim lesen und duft-vorstellen.

eure lioba


Kommentare:

  1. wie... ich bin die erste?
    wieso schreibt hier eigentlich niemand was?
    ja, auch ich bin definitiv an befiedigenden basilikum-rettungs-ideen interessiert - nicht zuletzt deshalb, weil ich mich in naher zukunft gerne und esstechnisch gesehen an oben erwähntem caprese beteiligen würde... (zwinker)
    also bitte, mädels: LÖSUNGSVORSCHLÄGE!!!
    bis dahin liebe grüße in die heimat, die dette.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lioba,
    Tut mir leid, aber für Dein Basilikumproblem hab ich auch keinen Rat, denn umgetopft hast Du ihn ja schon, das mache ich immer. Deshalb, iss ihn!!! Ich danke Dir sehr für das Waldmeistereis-Rezept, das werde ich auf jeden Fall(!) versuchen!
    Das Basilikumeis poste ich heute noch auf meinem Blog, denn da gab es ein paar Anfragen und ich habe ein Bildchen davon geschossen!
    Viele liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lioba,
    Ich habe ja gerade erst wahrgenommen, dass Du ganz neu in der Bloggerwelt bist. Herzlich Willkommen!!! Vorsicht, Suchtgefahr! :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen